IMGP5282

Hallo Welt!

Willkommen auf meinem Blog! Schreiben ist mein Leben und so begebe ich mich Tag für Tag auf die Suche nach den Geschichten, die im Verborgenen liegen, die lauthals schreien und lachen, die leuchten und flüstern und flimmern oder weinen. Ich möchte sie auf dieser Seite mit euch teilen, also schaut euch gerne um, schnuppert in meine Romane hinein, stellt Fragen, schreibt Kommentare und habt viel Spaß dabei. Ich freue mich, dass ihr da seid!

apple-791494_1280

Wo Schmetterlingsblau Zuhause ist

Schmetterlingsblau spielt in Frankreich, meinem zweiten Heimatland. Genauer gesagt spielt es im Spätsommer in der Normandie und die Region und die Jahreszeit hatten einen starken Einfluss auf die Atmosphäre des Romans. Warum habe ich mich für dieses Fleckchen Erde entschieden? Intuitiv wusste ich sofort, als ich 2012 die Grundidee zu Schmetterlingsblau hatte, dass die Geschichte genau dort spielen müsse. Die Normandie passte mit ihrem ländlichen Charakter, den kleinen Dörfern, der wild-romantischen Küste und dem unbeständigen Wetter einfach am besten zu der Art Geschichte, die ich erzählen wollte. Außerdem habe ich als Deutsch-Französin einen starken Bezug zu Frankreich. Ein großer Teil meiner Familie lebt dort, ich bin als Kind jedes Jahr in den Sommerferien mit meinen Eltern, meiner Schwester und unserem Wohnwagen durch Frankreich gefahren und habe diese Zeit immer als die schönste des Jahres empfunden. Ich habe es wirklich geliebt, beim Schreiben ein wenig Frankreich in die Geschichte einfließen lassen zu können.

Schmetterlingsblau ist die Geschichte von Alain (20) und Jade (17) und irgendwie ist es vor allem eine Liebesgeschichte. Eine Liebesgeschichte mit einem fantastischen Touch, melancholisch-romantisch, sozusagen Liebe in einem zarten Schmetterlingsgewand. Der Ort, an dem Alain und Jade aufeinandertreffen ist das fiktive Örtchen Fleury, das ich in die lieblichste Ecke der Normandie gelegt habe: ins Pays d’Auge, das grüne Hinterland, das Land des Calvados, des Camembert und des Cidre.

pays-daugek

“An manchen Tagen war die Villa Papillon wie aus der Zeit gefallen. Sie versteckte sich in einem Waldstück, von dem keine der Schülerinnen wusste, wie groß es war. Wir wussten, dass wir uns in Frankreich befanden, in der Normandie, genauer gesagt im Pays d’Auge, dem Land der Blumen und Kühe und Apfelbäume, doch mit eigenen Augen gesehen hatten wir diese Schönheiten nicht. Oder unsere Kindheitserinnerungen verblassten, weil wir alle schon so viele Jahre hinter den Gartenmauern lebten, die uns vom Rest der Welt trennten.” (aus: Schmetterlingsblau)

Ein Teil der Handlung spielt allerdings auch am Meer, zum Beispiel bei den berühmten Kreidefelsen von Étretat:

kuestek“Ich stand am Rand der Klippen und schnappte nach Luft. Der Ausblick war so spektakulär, dass ich mich an Alain festklammern musste. Zu unseren Füßen fielen weiße Kreidefelsen senkrecht in die Tiefe und die ganze Küste entlang schoben sich seltsam gezackte und ausgehöhlte Felsbrocken in den schäumenden Ärmelkanal. Nicht weit entfernt von uns thronte eine Kirche, so einsam und so nah am Abgrund, dass man fürchten musste, der nächste Sturm würde sie herunterstoßen. Der Strand in der Bucht bestand aus großen, gewölbten Steinen und ich stellte mir vor, dass sie ganz warm und nass sein mussten. Doch das Beste war das Licht. Die Sonne über dem Meer wurde langsam von dunklen Gewitterwolken umzingelt, sodass sich gelbe Sonnenstrahlen vor einer schwarzen Himmelwand auf die grünen Wiesen auf dem Plateau und das türkisfarbene Wasser in der Bucht legten. Ich spürte Alains Herzschlag in meinem Rücken und wünschte mir nichts sehnlicher, als hier stehen zu bleiben und mit ihm zu verschmelzen.” (aus: Schmetterlingsblau)

Und schließlich spielt auch das pittoreske Fischerstädtchen Honfleur eine Rolle in der Geschichte:

honfleurk

“Wir fuhren Richtung Fleury und hielten in Honfleur, wo ich Jade noch den kleinen Fischerhafen mit den schaukelnden Booten und den bunten Hausfassaden zeigte, hinter denen die Menschen, so Jades Vorstellung, jeden Tag frischen Fisch mit Knoblauchbutter und Baguette verspeisten. Die Häuser waren alle sehr schmal, sechs oder sieben Stockwerke hoch und pressten sich vor den bedrohlichen Wolkentürmen im Hintergrund eng aneinander. In den kleinen Läden mit den bunten Markisen wurden Cidre, Calvados und allerlei Artikel für Touristen verkauft. Ich erstand eine Kette aus perlweißen Muscheln und legte sie Jade um den Hals, die strahlte wie eine Prinzessin. Die Muschelschalen schmeichelten ihrem Haar, das sich nach dem Baden wild in ihrem Gesicht verteilte. Wir passierten Restaurants, die bummelnde Touristen auf ihre Terrassen lockten, und schauten einem Fischerboot zu, das in den Hafen zurückkehrte und seine Netze voller Miesmuscheln einzog. Das Donnergrollen wurde immer lauter und Blitze zuckten über das dunkelblaue Wasser des Hafens. Dann brach der Regen los.” (aus: Schmetterlingsblau)

14322583_1194242260635214_6373496373119573915_n

Lesung im Drachennest

Schmetterlingsblau erscheint am 1. Oktober – und genau an diesem Tag wird im Drachenmond-Verlagsshop in Leverkusen meine erste Lesung stattfinden, gemeinsam mit meinen wunderbaren Kolleginnen Ava Reed und Sandra Florean. Ich werde dort aus Schmetterlingsblau lesen und im Anschluss natürlich auch signieren. Wer mehr über die Veranstaltung erfahren möchte, kann hier nachschauen: Meet the Dragons

Schmetterlingsblau wird als Taschenbuch 12,90 € kosten und ist mittlerweile auch vorbestellbar (zum Beispiel hier beim Verlag,  bei Amazon oder überall, wo es Bücher gibt). Um die Wartezeit bis zum Erscheinen zu verkürzen, gibt es in den nächsten zwei Wochen auf meiner Facebook-Seite schöne Schmetterlings-Sets zu gewinnen und viele Hintergrundinfos zum Roman. Wer Interesse hat: Hier entlang!

FacebookBanner

Fantasy, Liebe und ein Hauch Melancholie – Schmetterlingsblau

Am 1. Oktober erscheint mein neuer Roman “Schmetterlingsblau” im Drachenmond Verlag. Es handelt sich um eine intensive Liebesgeschichte mit fantastischen Elementen für Leser ab 14, die ich bereits im Jahr 2013 geschrieben habe und an der mein Herz hängt. Denn Schmetterlingsblau ist mein erster Roman, der nach “Dunkelherz” nicht in einer Parallelwelt, sondern in der Wirklichkeit spielt, und zwar in Frankreich, meinem zweiten Heimatland, genauer gesagt in der Normandie. Es geht um Alain und Jade, die um das Leben und ihre Liebe kämpfen, es geht um Schmetterlinge, Hoffnung und Träume, Freiheit und Angst, es spielt am Meer, es gibt eine alte Villa, beste Freunde und solche, die es mal waren. Es geht um Schönheit und Zerbrechlichkeit. Um Vergangenheit. Und ums Fliegen.

Ich freue mich sehr, dass Marie Graßhoff das perfekte Cover für diese Geschichte gezaubert hat und ich bin sehr gespannt, wie sie euch gefallen wird!

SchmetterlingsblauFINALkl

Dunkelherz-Blogtour und Leserunde

Die letzten Wochen habe ich diesen Blog etwas vernachlässigt, ich möchte es aber trotzdem nicht versäumen, euch auf die Leserunde zu “Dunkelherz – Nacht aus Schatten” aufmerksam zu machen, die demnächst bei Lovelybooks stattfinden wird. Bis zum 14.07. könnt ihr euch dort um Freiexemplare bewerben und dann fleißig mitlesen :-) Hier entlang!

Und dann gab es letzte Woche auch eine tolle Blogtour zum zweiten Band der Herz-Dilogie, ich liste euch mal die Torbeiträge auf, die wirklich sehr schön geworden sind! Wenn ihr also noch mehr über “Nacht aus Schatten” und das Herz erfahren wollt, schaut mal auf den Blogs vorbei:

1. Vorstellung der Reihe bei Süchtig nach Büchern

2. Besondere Orte bei Elchi’s World of Books

3. Vorstellung von Jadon bei Ruby Celtic testet

4. Die Macht von Kristallen bei SchattenWege

5. Die Rebellen bei Herzdeinbuch

6. Die Königin der Nacht bei Selection Books

7. Lesung bei Yvi’s kleine Wunderwelt

8. Ein Tag mit Sarah Nisse bei Skyline Of Books

 

DSC05960b

Die Dilogie ist komplett!

Nun ist “Dunkelherz – Nacht aus Schatten” auch als Taschenbuch erschienen und damit ist die Dilogie komplett. Die beiden Bände tummeln sich schonmal auf meinem Sofa und sind natürlich überall zu haben, wo es Bücher gibt, zum Beispiel auch direkt über den Shop des Drachenmond Verlags. Bei Amazon gibt es auch schon die ersten Rezensionen zum 2. Teil und ich freue mich wirklich sehr, dass sie bisher so positiv ausfallen!

Collage Dunkelherz

purple-moth-orchids-1340673_1920

Im Land der Liebe

Wart ihr schonmal im Land der Liebe? Rumina nimmt euch in “Dunkelherz – Nacht aus Schatten” mit in das Land der magischen Orchideenwälder! Und besucht einen Friedhof, auf dem eine verstorben geglaubte Liebe liegt, die wieder zum Leben erwacht ist …

Im Land der Liebe schien die Sonne milchig. Sie versteckte sich hinter einem dünnen Wolkenband und ließ die Häuser am Straßenrand rosa- und mintfarben lächeln. Eiligen Schrittes passierte Rumina die Vorgärten, deren Zäune und Tore von Beerenranken befallen waren. Aus den kleinen Patisserien, in deren Schaufenstern Vögel und Schmetterlinge aus weißem Zuckerguss auf pastellfarbenen Cremetörtchen posierten, strömte der Duft von warmer Butter, sobald ein Gefühl den Laden betrat und das Türglöckchen klingelte. Wie leicht Stille sein konnte. So leicht, dass sie von einem hellen Glockenklingen hinfortgetragen wurde. So leicht, dass sie Rumina von der Straße in Richtung Friedhof trug.

Die Friedhofsmauer stand schon seit Jahrhunderten an dieser Stelle, alt und brüchig und voll mit Leben und Tod. Das eiserne Tor knarzte unwillig, als Rumina ihren Körper gegen die Stäbe drückte, doch es gab nach und ließ sie eintreten. Eigentlich hatte sie sich geschworen, nie wieder an diesen Ort zurückzukehren. Eigentlich hatte sie jede Art von Liebe aus ihrem Leben verbannen wollen. Doch jetzt besaß sie Ravens Herz. Und damit so viel bittersüße Liebe, wie sie verlangte. Sie konnte Paläste damit füllen, Karaffen voll mit seinen Liebesschwüren, frische Früchte auf Silbertellern, saftig wie seine Küsse. Sie konnte Kleider weben lassen aus seinen Berührungen auf ihrer Haut, seine verliebten Blicke in Kristallkugeln bannen und sie an die Palastmauern hängen, sodass sie die ganze Nacht hindurch glitzerten. Glitzerten bis zum Tod. Rumina war gekommen, um rückgängig zu machen, was vor vielen Monaten auf diesem Friedhof geschehen war, denn nun war sie nicht mehr bereit, Raven ziehen zu lassen.

Die komplette Dunkelherz-Dilogie bei Amazon oder direkt beim Drachenmond Verlag!